Ehrenamtliche Mitarbeit in Gießen-Wetzlar

Willkommen!

Die Arbeit der TelefonSeelsorge ist ohne ehrenamtliche Mitarbeit nicht denkbar. Tatsächlich wird die Arbeit am Telefon zu 90% durch Ehrenamtliche auch in Gießen geleistet.

Für diese Arbeit bedarf es einer gründlichen Vorbereitung durch eine gute Ausbildung. Es beginnt mit einem Vorgespräch. Wenn Sie und die TelefonSeelsorge (vertreten durch die Leitung) sich gemeinsam füreinander entscheiden, kann die Ausbildung beginnen. Sie besteht im Wesentlichen aus drei Teilen: Der Selbsterfahrung, Vermittlung theoretischen psychologischen Grundwissens und Praxistraining. Weiterlesen über die Ausbildung zum ehrenamtlichen TelefonSeelsorger.

Eine Schicht bei der TS – Bericht einer Ehrenamtlichen

Es ist ein herrlicher warmer Sommertag. Ich steige gerade aus dem Auto. Für heute Nachmittag habe ich mich entschieden, eine Schicht bei der Telefonseelsorge zu übernehmen. Ich freue mich darauf, wenn gleich mir auch noch so manches, war heute bisher gewesen ist, durch den Kopf geht.
In der Dienststelle begegne ich heute als erstes der hauptamtlichen Mitarbeiterin. Wir begrüßen uns sehr herzlich. Ich mag sie gerne. Sie fragt mich, wie es mir geht. Währenddessen kommt aus unserem Dienstzimmer der ehrenamtliche Kollege, der bis jetzt Dienst hatte. Es erfolgt eine kurze Übergabe: Wie war der Dienst? Hat alles mit der Telefonanlage geklappt? Gab es etwas Besonderes? (Weiterlesen…)

Weitere Informationen

Fragen und Antworten zur Ausbildung…

Aktuelle Nachrichten zur Ausbildung…

Presseartikel über die TelefonSeelsorge Gießen-Wetzlar…