Was wir tun – Was ist Telefonseelsorge?

Was ist TelefonSeelsorge?

TelefonSeelsorge ist ein Resonanzraum der Sorge, der sowohl der Sorge des Anrufenden Raum gibt als auch der Fürsorge der TelefonSeelsorger.“ (C. Richter).

Das bedeutet ganz praktisch und vielleicht etwas reduziert ausgedrückt: Wir sitzen für je eine Schicht von 5 Stunden am Telefon, nehmen Gespräche entgegen und reagieren darauf.

Und was wir dort genau tun, bringt das Handbuch der Telefonseelsorge von 2014 gut zum Ausdruck: „Das Angebot der TelefonSeelsorgerinnen und TelefonSeelsorger besteht im Zuhören und Klären, im Ermutigen und Mittragen, in der Unterstützung bei Entscheidungsfindung und im Hinweis auf spezifische Hilfsangebote. Sie macht Mut zum Leben und stärkt Menschen in ihrem Glauben und Hoffen.“

Oder, aus einem anderen Blickwinkel: „Seelsorge ist ein Angebot der Kirche. Sie ist lebensbegleitende menschliche Begegnung zwischen Einzelnen im Horizont der Zuwendung Gottes. Sie findet ihren Ausdruck im Gespräch und in der Begleitung. Sie wird gestaltet in theologischer, humanwissenschaftlicher und methodischer Verantwortung.“ (W. Engemann)

Mehr zum Selbstverständnis der TelefonSeelsorge…

Mail- und ChatSeelsorge

Außer dem Angebot der Telefonberatung unter den deutschlandweit einheitlichen Telefonnummern: 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222

bietet die TelefonSeelsorge auch eine Mail- und Chatseelsorge an.